Aktuell.Gerade vollendet, mittendrin oder «soon to come».

Herbstsemester an der HWZ.

edge
Diesen Monat geht’s an der HWZ wieder los mit dem Unterrichtsfach «Werbung» im Modul «Kundenkommunikation» beim «Bachelor Kommunikation». Spannende Exkursionen und Gastreferenten sind eingeplant, u.a. ein Besuch bei WIRZ Werbung oder eine Einführung ins Media-Planungs-Tool next>level durch Monica Zihs (AZ Medien). In einem Kreativ-Workshop müssen die zwei Klassen reale Fälle aus der Praxis bearbeiten – dieses Jahr geht es um den Kaufmännischen Verband der Schweiz.

Max & Betty, übernehmen Sie!

edge
«Stellen Sie sich vor, Sie kommen am Abend nach Hause und Ihr Kühlschrank ist voll, die Wäsche sauber im Schrank verstaut und wichtige Sachen sind erledigt.» Mit diesem Satz führt das junge Start-up-Unternehmen Max&Betty sein innovatives Butler-Service-Angebot ein. Wir kreierten das Logo, erstellten den Flyer und begleiteten die Gründer mit weiteren kommunikativen Tipps und Inputs. Jetzt bleibt uns nur noch, dem Unternehmen viel Erfolg mit der gelungenen Idee zu wünschen! Vielleicht wäre das ja auch etwas für Sie?

Das Würfelspiel.

edge
Wir haben den Auftrag erhalten, für die Kindergärten und Primarschulen in Kaiseraugst ein komplett neues Corporate Design zu entwickeln, als Basis für den neuen Auftritt in Print und im Web. Von der Schulleitung kam die Idee, die Nähe zur ehemaligen Römersiedlung Augusta Raurica zu nutzen und stilisierte römische Spielwürfel als Signet im neuen Logo zu verwenden. Um den spielerischen Charakter noch zu verstärken, machten wir den Vorschlag, das Logo in 10 unterschiedlichen Farben anzubieten, die jeweils nach Lust und Laune verwendet werden können. Seit einigen Tagen steht der neue Auftritt und kommt allgemein sehr gut an. Wir sind nun dabei, die erste Ausgabe der Schulzeitung «Würfelspiel» zu gestalten …

Visual Identity und Corporate Design.

edge
Diese Woche ist es soweit: Zum dritten Mal darf ich einer Master-Klasse (Master of Advanced Studies in Corporate Communication Management) an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) vertiefte Kenntnisse im Bereich «Visual Identity und Corporate Design» vermitteln. Nach einer Betrachtung der aktuellen Situation und Herausforderungen in der digitalen Welt von heute geht es ans umfassende Instrumentarium und zu Tipps und Checklisten für die Zusammenarbeit mit einer CD-Agentur. Danach lernen wir die Grundlagen der Gestaltung kennen, um qualifiziert und kompetent bestehende Corporate Designs beurteilen zu können. Ich freu mich schon sehr auf lebhafte Diskussionen!

Formel-1-Erlebnis der Sonderklasse.

edge
Der vom ehemaligen Ferrari-Chefingenieur entwickelte, neuste Evotek-Simulator by Lusso Reale F1 wird erstmals in edler Atmosphäre in der Schweiz lanciert! Zusammen mit Andreas Bonifazi von bonicom, der für Konzept und Text zuständig war, entwickelten wir in kürzester Zeit ein Logo und einen grafischen Auftritt für das Start-up sowie eine One-Pager-Microsite, die auf kommende Aktivitäten aufmerksam macht. Der Stand an der SuisseEMEX am 30. und 31. August war ein Riesenerfolg, wie die Bilder und Videos auf der Website eindrücklich demonstrieren.

Die Suisse EMEX unter der Lupe.

edge
Im Rahmen des Fachs «Messen und Ausstellungen» erhalten die Studierenden der Höheren Fachschule Marketing (SIB Zürich und KV Basel) diesen Dienstag und Mittwoch im Sinn eines Praxistransfers die Aufgabe, die «Profis» an der schweizerischen Marketingmesse SuisseEMEX gründlich unter die Lupe zu nehmen. Was ist gut? Was weniger? Wo sind die höchsten Frequenzen? Warum? Das vollständige Briefing dieses spannenden Nachmittags finden Sie hier.

Wer gewinnt die goldene Feder?

edge
Gestern durfte ich in einer der Jurys für das SVIK-Rating und den FEIEA Grand Prix 2016 teilnehmen, und zwar in der Kategorie Visuals. Der SVIK (Schweizerische Verband für interne Kommunikation) verleiht jedes Jahr bronzene, silberne und goldene Federn für herausragende Arbeiten in der internen Kommunikation. Jury-Head Natascha Obermayr, Noe Romano, Daniela Ambühl und ich beurteilten dabei diverse Titelseiten von Mitarbeiter-Magazinen, einen Change-Imagefilm sowie eine 125-Jahr-Kampagne mit zahlreichen weltweiten Aktivitäten. Die eigentliche Verleihung und Verkündung unseres Votums findet dann am 27. Oktober an der Hochschule Luzern statt.

Verhandlungssache.

edge
Zusammen mit Michael Oefner von Talktrainer durfte ich auch dieses Jahr wieder zwei Klassen der Einkaufsfachleute bei procure.ch für die mündliche Prüfung zum Thema Verhandlungsführung fit machen. Die umfangreiche Theorie wird in einigen Rollenspielen eingeübt, unter anderen bei der Verhandlung um ein fehlerhaft gebautes Western-Fort. Auch die Analyse von Verhandlungsszenen in bekannten Hollywood-Blockbustern oder aus der VOX-Erfolgsserie «Die Höhle der Löwen» gehören zum Unterrichtsstoff. Eine der wichtigen Einsichten hat Henry Ford treffend zusammengefasst: «Wenn es ein Geheimnis des Erfolgs gibt, dann ist es die Fähigkeit, den Standpunkt des anderen zu erkennen und die Dinge von seinem Blickwinkel aus zu betrachten.»

Was passiert denn da?


Vergangenen Samstag staunten die flanierenden Leute in Oerlikon nicht schlecht, als zwei junge Athleten plötzlich anfingen, ihr Werbepfeile für den Neumarkt Oerlikon kunstvoll in der Luft herumzujonglieren – eine gelungene Werbeaktion in Zusammenarbeit mit den Berlinern SignSpinnern!

Das Glückskeksprinzip.

edge
Der erste Roman «Das Glückskeksprinzip» meiner Frau Angela ist im Twentysix Verlag erschienen – und wurde im Juni zum Buch des Monats gekürt! Wer eine leichte und humorvolle Lektüre für den Sommer sucht, wird von diesem turbulenten Kriminalroman voller Witz und Charme nicht enttäuscht sein. Ich habe die Gestaltung des Buches übernommen, unterstütze meine Frau im Marketing und berate sie bei ihrer selbst erstellten Website. Eine Leseprobe gibts hier, das Buch kann in jeder Buchhandlung oder mit diesem Link bei Amazon bestellt werden. Viel Lesespass!
PS: Soeben ist ein Bericht über sie im Zürcher Unterländer erschienen.